Champions League am Mittwoch: Gipfel Real gegen PSG – Porto erwartet Liverpool

Nach den beiden Partien Juventus Turin – Tottenham Hotspur und FC Basel – Manchester City geht es im Achtelfinale der Champions League am Mittwoch mit zwei weiteren Hinspielen weiter. Auf dem Programm steht dann mit der Begegnung zwischen Real Madrid und Paris St. Germain ein absoluter Kracher zwischen zwei Teams, die zum engsten Favoritenkreis zählen. Im zweiten Spiel erwartet der FC Porto den FC Liverpool.

Auf beide Partien werfen wir nachfolgend einen etwas genaueren Blick und geben auch die Einschätzung der Buchmacher wieder. 

Real Madrid – Paris St. Germain, 14.02.2018, 20.45 Uhr

Mit einem 5:2 gegen Real Sociedad San Sebastian hat sich Real Madrid am Wochenende warm geschossen für das Duell mit PSG, von dem für die Königlichen vieles abhängt. Weil in der Meisterschaft der FC Barcelona bereits einteilt ist und es im Pokal ein peinliches Aus gegen CD Leganes setzte, kann Real die Saison nur noch mit dem Gewinn der Champions League retten. Dementsprechend liegt der Fokus bei Cristiano Ronaldo und Co. klar auf den Spielen gegen den Tabellenführer der Ligue 1. Paris ist in Frankreich einsam auf Titelkurs und konnte so beim 1:0-Sieg am Wochenende beim FC Toulouse auch den einen oder anderen Leistungsträger schonen. In Madrid freilich wird Trainer Unai Emery seine erste Elf inklusive der Traumoffensive mit Neymar, Edinson Cavani und Kylian Mbappe auf den Platz schicken, die der aktuell nicht wirklich sattelfesten Real-Defensive Probleme bereiten soll.

Die Buchmacher sehen das Hinspiel als weitgehend offen an. Mit der Top-Quote 2,45 von Interwetten ist Real dank des Heimvorteils leichter Favorit, doch die beste Quote 2,95 von Betsafe und Betsson für Tipps auf PSG fällt nicht viel höher aus. Für Wetten auf Unentschieden, womit man in Paris sicher besser leben könnte, bieten Betvictor und Bet3000 mit der 3,80.  (Quelle: https://www.online-betting.org)

FC Porto – FC Liverpool, 14.02.2018, 20.45 Uhr

In der Premier League liegt der FC Liverpool als Dritter auf Kurs. Das große Ziel ist die erneute Qualifikation für die Champions League, um die sich der FC Porto keine Sorgen machen muss. Porto ist Spitzenreiter in Portugal mit jeweils zwei Punkten Vorsprung auf die Lissabonner Klubs Benfica und Sporting sowie mit einem Nachholspiel in der Hinterhand. In der Königsklasse hat Porto RB Leipzig und den AS Monaco hinter sich gelassen, sollte also schon alleine deshalb nicht unterschätzt werden. Liverpool gewann seine Gruppe vor dem FC Sevilla, Spartak Moskau und NK Maribor. Nun soll für die Reds mit ihrer auch nach dem Abgang von Philippe Coutinho noch extrem starken Offensive natürlich nicht im Achtelfinale Schluss sein und deshalb in Porto ein gutes Ergebnis vorgelegt werden,

Und Liverpool ist für die Buchmacher mit der maximalen Quote 2,50 von Interwetten schon im Estadio do Dragao in Porto der Favorit. Für Wetten auf einen Heimsieg der Portugiesen offeriert Unibet mit der 3,15 die beste Quote. Den Quotenvergleich für Unentschieden führt unterdessen Betvictor mit der 3,60 an.